Coronademos

Ich hab's langsam satt.

Sie wettern gegen Impfungen, die die Geißeln der Menschheit an den Rand der Vernichtung getrieben haben und haben keine Ahnung, wie die überhaupt funktionieren. Sie stufen einen Virus, dessen Killcount so schnell rotiert, wie Darwin in seinem Grab, als harmlos ein und lassen dabei völlig außer Acht, dass der Rest der Gesellschaft ihnen permanent den Arsch rettet, indem er für sie die Masken trägt und daheim bleibt. Sie bezeichnen Schutzausrüstung als Maulkorb, obwohl man ihre pissdämlichen Plattitüden immer noch hindurchhören kann. Beißen konnten sie eh noch nie. Sie mutmaßen, dass Bill Gates angeblich einen Riesenhaufen Geld verblasen will, um sie alle zu chippen und zu kontrollieren - bis hin zum letzten, unwichtigen Saftlappen, während ihr mobiles Spionagegerät ihre persönlichen Interessen, Meinungen, Kaufhistorien, Bewegungsprofile, Seitenaufrufe, Check-Ins, Lieblingsbands, Lieblingsautoren, Lieblingsserien, sexuellen Vorlieben, die Stats ihrer Charaktere in RAID Shadow Legends, ihre Gesichter und die Gesichter ihrer Freunde und Freundesfreunde an Facebook, Google, Twitter, Apple, Microsoft und Amazon übermittelt. Sie verkünden, gegen die Superreichen zu sein und tragen Klamotten, die sie dort bestellt haben, wo auf jedem einzelnen Schritt der Bereitstellungskette Leute ausgebeutet werden - und das nachdem sie denselben Artikel drei Mal zurückgeschickt haben, weil ihnen die Farbe nicht gefallen hat. Sie rufen nach der Führung gefährlicher Männer, die nichts weiter schützen, als ihre eigenen Interessen und ihren Reichtum. Sie schreien nach Meinungsfreiheit, während sie wortwörtlich inmitten einer Demonstration stehen.

Es wird scheppriger Unfug von Freiheit vor sich hingesülzt, dabei ist das einzige, für das sie Freiheit wollen, ihr eigenes, überzogenes, aufgeblasenes und rücksichtsloses Ego. Ich unterstelle diesem Affenzirkus, dass ihm jegliches Mitgefühl für seine Umgebung fehlt. Diese Leute können nicht mal dazu genötigt werden, eine Maske zu tragen, um ihre Mitmenschen zu schützen. Die Maske ist keine Schikane und auch kein Mittel, um Gedankenkontrolle zu üben. Das hier ist keine Dikatur. Wenn das eine wäre, hätten sie den ganzen Sauhaufen zusammengeknüppelt, mitgenommen und in ein Arbeitslager gesteckt, ob sie eine Maske getragen hätten oder nicht - Nur dafür, dass sie überhaupt auf die Straße gehen. Und die hartgesottenen unter ihnen wollen genau dorthin wieder zurück.

Honestly. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich habe den Dialog versucht und ich habe versucht zu kapieren, was mit diesen Menschen los ist. Mittlerweile habe ich kein Verständnis mehr und auch keine Empathie. Da wird jegliches Grundverständnis von Logik, Biologie, Physik und Demokratie aus dem Fenster geworfen und der DÜMMSTMÖGLICHE Schluss aus der Gesamtsituation gezogen. Das hat NICHTS mehr mit einer gesunden Diskussionskultur zu tun. Das ist einfach nur widerwärtig.
Ich habe den Kanal gestrichen voll.
Ich scheiße auf deine "alternativen Fakten" von der Youtube-Uni,
auf deine emotionale Inkompetenz,
auf deinen moralischen Bankrott
auf dein völlig ahnungsloses Gebabbel zu Themen, von denen du keine Ahnung hast,
auf dein permanentes Sähen von Hass und Zwietracht.

Wenn dir die Fakten nicht gefallen, dann ist es nicht an uns, die Fakten zu verdrehen, sondern an dir, dir eine bessere Meinung zuzulegen.

Über alles andere kann man diskutieren.